Tutorial: Hosentaschen (Hüftpassentaschen) nähen

Wer sich an eine Hose wagt, wird auch Hosentaschen in diese einarbeiten wollen. In unseren Basics zeigen wir euch hier wie ihr Hosentaschen einnäht.

Wir zeigen euch das anhand einer Probe, weil ein ganzes Kleidungsstück unübersichtlicher auf den Fotos aussieht. Wenn ihr einen Schnitt mit Taschen habt, dann sind sie dort im Schnitt eingezeichnet. Für die, die mit einem Schnitt ohne Taschen arbeiten, die Hüftpassentaschen kommen direkt an die Seitennaht.

Tutorial Hosentaschen/Hüftpassentaschen nähen

 

  1. Man hat drei Schnitteile die in die Tasche verarbeitet werden: Das Hosenbein, den Taschenbeutel und Hüftpasse.
  2. Als erstes wird der Taschenbeutel rechts auf rechts auf das Hosenbein gelegt und die Rundung angenäht. Wenn ihr einen sehr dünnen Stoff benutzt, oder einen der sich gern verzieht (zB Leinen, Seide), dann solltet ihr den Rand mit einer Einlage fixieren.
  3. Die Nahtzugaben werden eingeschnitten.
  4. Der Taschenbeutel wird mit dem Hosenbein verstürtzt, also auf die Rückseite gebügelt. Dabei sollte die naht leicht auf der Rückseite liegen (zweites Bild).
  5. Der Eingriff kann nach Belieben abgesteppt werden.
  6. Die Hüftpasse wird hinter den Taschenbeutel gelegt und am Taschenbeutel festgenäht. Achtung, nur am Taschenbeutel, nicht am Hosenbein.
  7. Der Taschenbeutel sollte versäubert werden, weil er im Kontakt mit dem Bein leicht ausfransen kann.
  8. Fertig ist die Hosentasche/Hüftpassentasche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.