Einen einfachen Tellerrock nähen

Ein Teil für eure Basic-Sommercollection ist mit Sicherheit ein leichter Sommerrock. Wir zeigen euch, wie man einen einfachen Tellerrock näht, der für Anfänger gut geeignet ist. Für einen Tellerrock braucht ihr kein Schnittmuster. Wenn der Rock auf der Hüfte sitzen darf eignen sich Jersey und Viskose- so wie andere leichte Baumwollstoffe gut. Wenn ihr den Rock in der Taille tragen wollt, solltet ihr Jersey benutzen um den Bund dehnbar zu halten. So kann er über die Hüfte gezogen werden ohne einen Verschluss einzunähen.
Ihr braucht außerdem Bündchenstoff.

Um einen Tellerrock zu nähen muss leider erst ein wenig gerechnet werden. Der Hüftumfang wird benötigt um den Radius eures Rockbundes auszurechnen.

Die Formel ist:

Hüftumfang / 6.3 = Radius

6.3 steht für 2 x pi (gerundet).

 

Dann kann es losgehen:

 

  1. Der Stoff wird gefaltet und ein Mittelpunkt festgelegt. Von diesem Mittelpunkt wird der ausgerechnete Radius abgetragen.
  2. Ebenfalls vom Mittelpunkt wird der Saum eingezeichnet: Achtung: wenn der Radius vom Hüftumfang 11cm beträgt, und der Rock 50cm lang sein soll, muss der Radius für außen 61cm sein!
  3. Zugeschnitten wird mit 1cm Nahtzugabe.
  4. Der Bündchenstoff wird doppelt so lang zugeschnitten wie der Bund nachher sein soll, und etwas weniger breit als der Hüftumfang. Dann wird er in der Mitte gefaltet und an den Rock genäht.
  5. Am Ende kann der Saum knapp umgenäht werden.

So einfach könnt ihr einen Tellerrock nähen! Bei einem langem Rock müsst ihr ihn aus mehreren Teilen zusammensetzen, ob der eingeschränkten Stoffbreite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.