5 Stoffe die immer gehen

Fahnentuch ist ein leinwandbindiger einfacher Baumwollstoff, der sich besonders gut für Anfängerprojekte eignet wie zB. Kissen oder Trockentücher.

Als Viskose bezeichnet man eigentlich keinen direkten Stoff, sondern eine Faserart – nämlich Kunstfasern auf Cellulosebasis. Dennoch sind die meisten Stoffe die daraus hervorgehen sehr leicht, oft ein wenig Transparent und bestehen aus gecrepten (überdrehten) Garnen. Viskose kann man gut für leichte Sommerröcke und Blusen benutzen.

Jersey steht auch für eine größere Gruppe an verschiedenen Stoffen, nämlich elastische Gestricke. Es gibt Unterschiede in den Rohstoffen die verwendet werden, und auch Unterschiede in den Strickarten – aber alle haben die gemeinsame Eigenschaft sehr dehnbar zu sein. Jersey wird gern verwendet für Babybekleidung und ist deshalb (auch bei uns natürlich) oft mit niedlichen Mustern erhältlich. Man kann natürlich auch Sportswear und T-Shirts aus Jersey nähen.

Gabardine ist ein köperbindiges festes Gewebe (Köper kann man an den leichten Schrägstreifen in der Webart erkennen). Der Rohstoff kann variieren, aber oft findet man Gabardine als Baumwoll- oder Wollgemisch. Somit eignet sich Gabardine, je nach Rohstoff, gut für Hosen und Jacken.

5-Dinge-Stoffe

 

Taft kann aus Kunstfasern oder Seide bestehen und ist ein eng gewebter leinwandbindiger Stoff. Meistens glänzt er leicht und wird als Futterstoff benutzt. Es gibt jedoch einen Kunstfasertaft von schwererer Qualität der oft als „Kleidertaft“ bezeichnet wird und auch für Oberbekleidung genutzt wird.

2 comments for “5 Stoffe die immer gehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.